Ursachen von Ge­lenk­schmer­zen?
Das kann vieles sein!

Hinter gängigen Ge­lenk­schmer­zen verbirgt sich oftmals eine Vielzahl von Er­kran­kun­gen, deren Ursachen un­ter­schied­li­cher nicht sein könnten. Ob Arthrose, Ge­len­k­ent­zün­dun­gen, ver­dick­te Gelenke, diffuse Rü­cken­schmer­zen oder unklare Mus­kel­schmer­zen – sie alle werden unter dem Begriff Rheuma zu­sam­men­ge­fasst. Oft ist damit aber die Arthrose oder rheu­ma­to­ide Ar­thri­tis gemeint.

Streng genommen ist die Arthrose jedoch keine rheu­ma­ti­sche Er­kran­kung, da es sich nicht um eine echte Ent­zün­dung, sondern um eine Ab­nut­zungs­er­schei­nung handelt. Dass die Arthrose dennoch zum Rheuma gezählt wird, hat his­to­ri­sche Gründe. Der ver­wir­ren­de Begriff Rheuma leitet sich ab vom Grie­chi­schen rheu­ma­tis­mos und bedeutet so viel wie „flie­ßen­der, zie­hen­der Schmerz”, der für viele rheu­ma­ti­sche Er­kran­kun­gen typisch ist. Er kann im gesamten Bereich des Be­we­gungs­ap­pa­ra­tes auf­tre­ten, d.h. an Gelenken, Knochen, Muskeln und Sehnen.

Beim Joggen werden die Gelenke beansprucht
© Yuri_Arcurs – istockphoto.com
Beanspruchung der Gelenke beim Joggen

Krankheitsformen

Mann zur Beratung bei einer Ärztin. Wenn Sie über Gelenkschmerzen klagen, wird Ihr Arzt folgende Untersuchungen vorschlagen: Anamnese, Untersuchung des Gangs, Inspektion des Körpers, Funktionsprüfung der Gelenke und Wirbelsäule, Überprüfung der Beweglichkeit, allgemeine körperliche Untersuchung, neurologische Überprüfung, Röntgen, Laboruntersuchung
Ursachenabklärung beim Arzt

Die Deutsche Rheu­ma-​Li­ga schätzt, dass ungefähr 15 Prozent der Deut­schen min­des­tens einmal im Jahr wegen rheu­ma­ti­scher Be­schwer­den einen Arzt aufsucht. Etwa ein Prozent leidet unter rheu­ma­ti­scher Ge­len­k­ent­zün­dun­gen. Frauen trifft es dabei ungefähr zwei- bis dreimal häufiger als Männer. Rheuma ist al­ler­dings keine Be­zeich­nung für eine einzige Er­kran­kung. Vielmehr steht der Begriff für ein re­gel­rech­tes Sam­mel­su­ri­um an ca. 100 ver­schie­de­nen Gelenk-, Knochen- und Weich­tei­ler­kran­kun­gen, deren Ent­ste­hung, Verlauf und Be­schwer­de­bild oft nur wenig Über­ein­stim­mung zeigen.

Erkrankungen an einzelnen Gelenken

Oft treten Erkrankungen wie Arthrose, Gelenkentzündungen bzw. rheumatoide Arthritis oder Gicht auch nur an einzelnen Gelenken auf, die sich zum Beispiel in Knieschmerzen oder Schmerzen in der Hüfte äußern.

Leiden Sie unter Schmerzen in der Schulter? Oder sind bei Ihnen Hand und Finger von Gelenkschmerzen betroffen? Haben Sie Schmerzen im Ellbogen oder ist bei Ihnen die Wirbelsäule erkrankt?

Auf den folgenden Seiten sind diese Erkrankungen an einzelnen Gelenken aufgeführt. Mit konkreten Tipps, um die jeweiligen Gelenke zu schonen.

Kontakt zu uns aufnehmen

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen zu Gelenknahrung, Gelenknahrung Pro Hyaluron und Gelenknahrung Pro Enzym? Dann laden wir Sie jederzeit dazu ein, sich auch mit Ihren ganz speziellen Anliegen an uns zu richten.

Ihre persönliche Ansprechpartnerin:
Frau Kolbeck

Nehmen Sie Kontakt mit Frau Kolbeck auf. Entweder telefonisch: 08143 9270, über das Kontaktformular oder per E-Mail: info[at]orthoexpert⋅de 

Zum Kontaktformular