Schmerzen in der Schulter

Das Schultergelenk zeichnet sich durch eine enorme Flexibilität aus, die Bewegungen zur Seite, über den Kopf, nach vorne und nach hinten erlauben. Doch diese große Beweglichkeit ist erkauft durch einen instabilen Gelenkaufbau: Der Gelenkkopf ist größer als die Gelenkpfanne – im Gegensatz zum stabileren Hüftgelenk; hier ruht der Kopf fest in der Pfanne und wird von ihr weitgehend umschlossen.

Frau hat Schmerzen in der Schulter
© Image Point Fr – shutterstock.com
Schmerzen in der Schulter

So schonen Sie effektiv Ihr Schultergelenk!

Zwei Holzgelenkpuppen give 5, die Schultergelenke sind als entzündungsgefährdet eingezeichnet: Unsere Schultergelenke erlauben Bewegungen zur Seite, nach vorn, nach hinten und über den Kopf. Diese hohe Beweglichkeit hat allerdings den Preis eines instabilen Gelenkaufbaus.
Gelenkkopf ist größer als -pfanne

In erster Linie wird das Schultergelenk durch mehrere starke Muskeln stabilisiert und bewegt. Degenerative Veränderungen betreffen daher vor allem Strukturen um die Schulter herum, wie Muskeln, Sehnen, Bänder und weniger das Gelenk selbst. Kein Gelenk neigt so schnell zur Versteifung wie die Schulter. Deshalb darf die Schulter nur kurzfristig ruhig gestellt werden bzw. inaktiv sein, auch wenn die verordneten Bewegungsübungen unangenehm sein mögen.

  • Keine (schweren) Lasten tragen
  • Übergewicht reduzieren
  • Einseitige Belastungen vermeiden
  • Zum Schlafen ein Kissen verwenden, um das Schultergelenk zu entlasten

Kontakt zu uns aufnehmen

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen zu Gelenknahrung, Gelenknahrung Pro Hyaluron und Gelenknahrung Pro Enzym? Dann laden wir Sie jederzeit dazu ein, sich auch mit Ihren ganz speziellen Anliegen an uns zu richten.

Ihre persönliche Ansprechpartnerin:
Frau Kolbeck

Nehmen Sie Kontakt mit Frau Kolbeck auf. Entweder telefonisch: 08143 9270, über das Kontaktformular oder per E-Mail: info[at]orthoexpert⋅de 

Zum Kontaktformular